Hospiz-Umbau von Juni 2011 bis März 2012

Sartschuss (Bild 1-9): Der Startschuss für den Umbau des Hospiz war gefallen! Das bedeutete zunächst, die stillgelegte Station der Berta-Klinik für unseren vorübergehenden Aufenthalt herzurichten. Mit viel Kreativität, Motivation und unter dem Motto "Wir wollen es den Patienten, Zugehörigen und uns so schön wie möglich machen" trugen viele helfende Hände von den haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern dazu bei, dass die Klinikstation mit relativ geringem finanziellen Aufwand eine wohnliche Atmosphäre bekam. Im schwedischen Möbelhaus wurden wir bei diversen Besuchen schon fast mit Handschlag begrüßt...

Baustelle (Bild 10-18): Während ein gewohntes Alltagsleben in der Berta-Klinik einzog -- einschließlich täglichen "Kurierfahrten" und "heißem Draht" -- zwischen den Standorten, wurde im Hospiz in Kirchrode emsig gearbeitet. Für die "Daheimgebliebenen" -- Verwaltung, APD und Konvent -- war es zeitweise eine große Herausforderung, ihren Tätigkeiten ungestört nachgehen zu können... Bei manchen Mitarbeitern legte sich die Stirn in Sorgenfalten angesichts der Baustelle; kein Stein schien mehr auf dem anderen geblieben zu sein; das ersehnte Ergebnis war zwischenzeitlich kaum vorstellbar...

Fertig (Bild 19-24): Endlich war es soweit: Ende März 2012 ließen sich alle beim Einzug verzaubern. Die frisch gestrichene Hausfassade mit den neu verkleideten Balkonbrüstungen lud ein, die innere Neugestaltung zu bestaunen:

  • Der großzügige Wintergarten im Eingangsbereich sowie in der Wohnküche einschließlich einer Vergrößerung.
  • Verbreiterte Türrahmen, die endlich auch einen Patiententransport im Bett, z.B. auf die neu angelegte Terrasse erlauben.
  • Moderne Waschgelegenheiten in den Patientenzimmern.
  • Eine zentrale Sauerstoffversorgung, die quer über den Fluten hängende Sauerstoffschläuche überflüssig machen.
  • Schallhemmende Türen und Akustikdecken auf den Fluren, die für eine reduzierte Lautstärke sorgen.

Zuhause (Bild 25-30): Nun sind wir mittlerweile seit dreieinhalb Monaten wieder "zuhause" und genießen alle Neuerungen innen wie außen im und am Hopiz, einschließlich unseres wunderbaren Gartens. Das dürfen wir sicherlich auch so im Namen unserer Patienten und Zugehörigen sagen.

Die Mühen und manche Nachteile in der Umbauphase sind vergessen!

Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne...

Das Hospiz Luise wird umgebaut – Startschuss
Das Hospiz Luise wird umgebaut – Startschuss
Das Hospiz Luise wird umgebaut – Startschuss
Das Hospiz Luise wird umgebaut – Startschuss
Das Hospiz Luise wird umgebaut – Startschuss
Das Hospiz Luise wird umgebaut – Startschuss
Das Hospiz Luise wird umgebaut – Startschuss
Das Hospiz Luise wird umgebaut – Startschuss
Das Hospiz Luise wird umgebaut – Baustelle
Das Hospiz Luise wird umgebaut – Baustelle
Das Hospiz Luise wird umgebaut – Baustelle
Das Hospiz Luise wird umgebaut – Baustelle
Das Hospiz Luise wird umgebaut – Baustelle
Das Hospiz Luise wird umgebaut – Baustelle
Das Hospiz Luise wird umgebaut – Baustelle
Das Hospiz Luise wird umgebaut – Baustelle
Das Hospiz Luise wird umgebaut – Baustelle
Das Hospiz Luise nach dem Umbau – Zimmer
Das Hospiz Luise nach dem Umbau – Eingangsbereich
Das Hospiz Luise nach dem Umbau – Terrasse
Das Hospiz Luise nach dem Umbau – Wintergarten
Das Hospiz Luise nach dem Umbau – Zimmer
Das Hospiz Luise nach dem Umbau – Zimmer
Das Hospiz Luise nach dem Umbau – Zimmer
Das Hospiz Luise nach dem Umbau – Zimmer
Das Hospiz Luise nach dem Umbau – Zimmer
Das Hospiz Luise wird umgebaut – Zimmer
Das Hospiz Luise wird umgebaut – Zimmer
Das Hospiz Luise nach dem Umbau – Figuren